Home » Shop » Ausrüstung » Klettern & Bouldern » Klettertraining und Zubehör
Filter anzeigen

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Gut ausgerüstet für das Klettertraining: Sportband und mehr

Kletterschuhe, ein Klettergurt, Seile und Sicherheitsgerät: Du hast alles beisammen für Deinen Ausflug in die Felsen. Hast Du auch an die Apotheke gedacht? Neben dem üblichen Verbandsmaterial gehört Sportband unbedingt dazu. Kein Klettertraining ohne Tape! Beim Klettern ist Tape nicht erst dann angesagt, wenn Du Dich bereits verletzt hast. Du schützt Deine Finger bereits vorher, damit es gar nicht erst zu Verletzungen kommt.

Ein Tape für alle?

Damenhände sind eher schmal, während Männer breitere Hände haben. Zierliche, lange Finger oder breite Pranken – die verschiedenen Breiten von Sportband haben durchaus ihre Berechtigung. Schau Dir Deine Finger genau an: Auch die sind unterschiedlich dick, breit, lang und groß. Deshalb ist es sinnvoll, beim Klettertraining mehr als nur eine Art von Tape dabei zu haben. Das ist vor allem beim Klettertraining in der Halle der Fall, denn dieses Training gestaltest Du abwechslungsreich. Du wärmst Dich auf, kletterst ein paar leichte Routen und stellst dann vielleicht schon fest, dass Du ein paar Kratzer auf der Haut hast. Die solltest Du gleich mit Tape abdecken.

Lässt Du den Tag mit etwas Krafttraining im Boulderraum ausklingen, ist Tape auch hier angesagt. Denn vor allem bei knackigen Problemen im Überhang und im Dach werden die Gelenke stark beansprucht. Sportband verhindert Verletzungen an den Ringbändern.

Beim Klettern ist Tape der Allrounder

Wer die Handschuhgrößen 6 bis 9 trägt, wird eher schmales Tape bevorzugen. Die Handschuhgrößen 10 bis 12 dagegen verlangen eher nach einem breiten Tape. Gehörst Du zu den Minimalisten, die beim Klettertraining eher weniger als mehr in der Tasche haben, reichen ein breites Tape und eine Schere, denn Du kannst das Tape einfach schmaler schneiden.

Breites Tape bietet mehr Stabilität und Klebfestigkeit, sodass es insbesondere im Alpinklettern die bessere Wahl ist. Schmales Tape bindest Du dagegen flexibler. Es klebt weniger intensiv und ist gerade beim Bouldern empfehlenswert. Arbeitest Du an Deiner Technik und kletterst im fortgeschrittenen Bereich, ist ein schmales Tape vermutlich die bessere Wahl.

Noch ein Tipp: Kinesiotape ist im Klettertraining ungeeignet. Denn das Sportband ist elastisch. Beim Klettern soll Tape aber fest sein, sonst stützt es nicht ausreichend.